Mit Ernährung heilen-Buchtipp

Prof. Dr. Andreas Michalsen

Mit Ernährung heilen - Besser essen – einfach fasten – länger leben. Neuestes Wissen aus Forschung und Praxis

Andreas Michalsen möchte mit seinem Buch unser Bewusstsein schärfen für eine kluge und lebensverlängernde Ernährung. Er bringt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Heilfasten, Intervallfasten und zur Ernährung mit Tradition und medizinischen Erfahrung in Einklang. Auf seine sehr persönliche, kompetente und überzeugende Art vermittelt er sein Wissen über eine pflanzenbasierte Ernährung.

Er zeigt, dass eine gezielte Ernährung und Fasten hochwirksam in der Vorbeugung und Behandlung zahlreicher Erkrankungen und der Schlüssel für die Förderung der Selbstheilung sind. Er beschreibt die wichtigsten Nahrungsmittel und ihre Nährstoffe, die gesündesten Ernährungsformen - von mediterraner Kost über vegetarisch bis vegan - und welche Art von Fasten - Heilfasten, Teilfasten, Scheinfasten, oder Intervallfasten - in welcher Form zu wem am besten passt. Die neuesten Erkenntnisse aus der Praxis und aus Studien am Immanuel Krankenhaus Berlin und der Charité ergänzt er um weitere aktuelle Forschungsergebnisse.

Buchcover Andreas Michalsen

ISBN-13 : 978-3458177906

Über mich

 

Über Regula Schwarz Obrero

  • Dipl. Fastenleiterin SKV mit med. Hintergrund
  • Fachqualifikation Leiterin Wandern/ Bergwandern
  • Mal- und Gestaltungstherapeutin
  • Pflegefachfrau HF
  • Anleiten von Entspannung, Meditation und Bilderreisen
  • Malerei und Fotografie

Nirgends erhole ich mich besser als beim Fastenwandern. Dabei kann ich den Kopf auslüften und auf allen Ebenen Energie tanken, technisch gesprochen kommt diese Erfahrung einem ganzheitlichen Reset gleich, die Körper, Seele und Geist umfasst. Der Vergleich mit einem ganzheitlichen Frühlingsputz taucht auch auf. Das Fastenwandern lässt die ursprünglichen Kraftquellen aufleben, lässt zur Ruhe kommen und Inspiration finden.

Wie der Philosoph Martin Heidegger (1889-1976) schon sagte: " Der Verzicht nimmt nicht. Der Verzicht gibt. Er gibt die unerschöpflihe Kraft des Einfachen."

Seit über 10 Jahren hat das Fasten einen festen Platz in meinem Leben mit jährlichen Fastenwander-Wochen und regelmässigem Basenfasten. Fasten ist viel einfacher als Diät halten, es ist ideal um unliebsame Gewohnheiten zu verändern und die Ernährung anzupassen. Dass sich mein Gewicht durch das jährliche Fasten um die überflüssigen Kilos reduziert hat ist ein willkommener Nebeneffekt. Die Begegnungen in der Gruppe und die gegenseitig erlebte Unterstützung sind eine Wohltat, die ich ganz besonders geniesse.

Seit ich mich erinnern kann entdecke ich die Natur wandernd, eine alte schweizer Tradition, die mir meine Ursprungs-Familie mitgegeben hat.

Die Idee ist eine lokale, nachhaltige Fastenwander-Woche anzubieten. Mein Wunsch ist es in der wunderschönen Schweiz ein bezahlbares Gesundheits-Erlebnis in komfortablen Unterkünften inklusive Wellness anzubieten. Die Lage der Weissbad-Lodge gleich neben dem Bahnhof und die vielen inbegriffenen Extras sind dazu ideal.

Es erstaunt mich jedes Mal wieder, dass ich beim Fasten keine Hungergefühle habe. Durch den Einstieg mit der Darmreinigung weiss der Körper: Aha! nun gilt es, sich von Innen und den Reserven zu ernähren. Wenn ich in meinem Alltag abends nichts esse kann ich nicht schlafen und wandle zum Kühlschrank. Beim Fasten ist das kein Thema und der Verzicht inklusive Schlafen klappt gut. Eine Woche auf Essen verzichten zu können gibt mir ein tolles Gefühl von Selbstwirksamkeit und innerer Stärke. Für mich bedeuten diese Wochen eine tiefgreifende und nachhaltige Erholung.

Zur Geschichte und meiner Motivation Fastenwandergruppen anzubieten: Seit fast 40 Jahren begleite ich Menschen in der Betreuung, Pflege und Therapie, vor allem Personen mit psychischen Erkrankungen. Ein paar Monate nach meiner Frühpensionierung hat sich eine Idee den Weg ans Licht gebahnt: Es war Dezember 2019 und ich suchte nach einer geeigneten Fastenwanderwoche für mich. Nichts überzeugte mich, im Nachherein zum Glück! Ausnahmsweise studierte ich nicht lange und verfasste vier Email an Hotel im Alpstein. Die Weissbad Lodge war gerade frisch eröffnet und verfügt über keine Küche! Im Mutterhaus, dem Hof Weissbad, wird F.X. Mayr-Fasten angeboten, es gibt Quellwasser, Fastenbrühe und noch weit wichtiger eine schöne Zusammenarbeit. So ging es los, mit technischer Unterstützung von meiner Familie für Webseite, Flyer und Google Ads. Zu meiner Freude lief es von Anfang an gut, die Anmeldungen kamen und meine Teilnehmer:innen fasteten gesund und erfolgreich. Bisher gab es nur einen einzigen Abbruch aus medizinischen Gründen und glücklicherweise weder Covid-Erkrankungen noch Unfälle. Ja, die Pandemie war eine Herausforderung, sie vereitelte zwei Jahre lang meine Fastenleiter-Ausbildung in Deutschland, die Ausbildung beim Schweizer Kneippverband klappte dann im 2021. Die Erfahrungen mit meinen Fastenwochen in zwei weiteren schweizer Hotel lassen mich die Lodge noch mehr schätzen.

So, das ist mein Weg von der Therapie in die umfassende Prophylaxe mit Menschen, welche für sich und ihre Gesundheit Verantwortung übernehmen. Ich sehe es als meinen persönlichen Beitrag an unsere Gesellschaft.

Ich freue mich auf dich!

.